Hütte in Norwegen

Eine der gemütlichen norwegischen Hütten vor den noch teilweise schneebedeckten Bergen.

Urlaub

Urlaub ist geschichtlich gesehen ein junger Begriff. In früheren Jahrhunderten fuhren die Menschen die es sich leisten konnten (Adel, Großbürgertum und Klerus), also nur eine kleine Schicht, regelmäßig in die sogenannte Sommerfrische oder zum Kuren. Beliebte Urlaubsziele zu dieser Zeit war die Cote Basque (Biarritz), die Mittelmeerküste (Nizza, Monaco, Viareggio), aber auch die Ostsee (Travemünde).


Erst mit dem Anwachsen des Wohlstands zu Beginn des 20.Jahrhunderts oder in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg fuhren auch breitere Bevölkerungsschichten regelmäßig in den Urlaub. Und seit Ende der fünfziger Jahre verreist fast jeder, der es sich leisten kann, jedes Jahr.

Die ersten ausländischen Urlaubsziele waren Italien und Österreich, in geringeren Umfang auch Dänemark (für die Norddeutschen) und die Niederlande (für die Westdeutschen an Rhein und Ruhr).

Natürlich kann man auch Urlaub zu Hause machen, was dann auch viele tun, entweder, weil sie ungern verreisen, weil sie im eigenen Haus (Garten) etwas zu tun haben oder weil schlicht kein Geld für einen Urlaub außerhalb der eigenen vier Wände haben.

Hier einige empfehlenswerte Seiten die sich mit dem Thema Urlaub:
Wer gerne nach Spanien in den Urlaub fährt oder nach Informationen sucht: www.Spanien-heute.de - Informationen über Spanien, seine autonomen Provinzen, z.B. Andalusien, Asturien, Baskenland, Extremadura, Galicien, Katalonien usw. Auch Infos über die Insel wie Gran Canaria, Lanzarote, Mallorca. Spanien ist eines der interessantesten Länder Europas: modern, aber trotzdem traditionsbewußt. Ein Fest für alle Sinne, hier feiert noch die einheimische Bevölkerung und ist mit Leib und Seele dabei, das Weinlesefest im Rioja Alavesa, dem baskischen Teil des Weinanbaugebietes Rioja. - Übrigens, von Bilbao sogar mit dem Bus in etwa einer Stunde zu erreichen.

Radfahrer in Amsterdam

Radfahrer-in-Amsterdam


Sind Sie Skandinavienfan? Skandinavien - Wissenswertes über Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland.

Was macht man im Urlaub am liebsten? Klar, dem geliebten Hobby nachgehen. Und Wassersport wird in ganz Europa immer beliebter, egal ob im Süß- oder Salzwasser: Segel-, Surf-, Kanumöglichkeiten in verschiedenen Länder bei Wassersport-Heute.de. Eine weiteres beliebtes Hobby in Skandinavien ist Angeln.





Wie und was bucht man im Internet?


Sommerurlaub (am besten mit guten Freunden), also in den Sommermonaten seinen wichtigsten, weil erholsamsten, Urlaub zu nehmen,ist auch heutzutage immer noch deutlich beliebter als Winterurlaub.
Die Gründe sind leicht nachzuvollziehen:Familien mit schulpflichtigen Kindern sind auf die großer Ferien im Sommer angewiesen, ebenso Lehrerhaushalte und alle Arbeitnehmer die in Firmen arbeiten, die ihre Betriebsferien in die Sommermonate Juli oder August legen...

Beim Begriff Winterurlaub denken die meisten Menschen zuerst an Urlaub im Schnee, Urlaub in den Bergen, Sonne, Skifahren, Skateboards, Skilifte und romantische Hütten. Trotz Klimaerwärmung wird auch in Zukunft Winterurlaub im Schnee möglich sein, allerdings wird man sich auf Schneemangel in den unteren Lagen einstellen müssen. Dies ist vor allem ein Problem für die Skigebiete nördlich der Alpen.

Schon immer übte Berlin eine starke Anziehungskraft auf Menschen anderer Kulturkreise und Lebensweisen aus. Die Stadt kann auf eine bemerkenswerte Migrationshistorie zurückblicken, die von den französischen Hugenotten im 17. über die Slawen im 19. Jahrhundert bis hin zu den Türken reicht, die in den letzten fünf Dekaden in die Spreemetropole zogen. Heute bilden letztere mit 180.000 Menschen die größte türkische Gemeinde außerhalb der Türkei und geben ganzen Stadtteilen ein unverkennbares Gesicht. Obgleich ihres hohen prozentualen Anteils unter den ausländischen Bürgern repräsentieren sie doch nur eine Kultur von vielen. Mehr...

Und hier Einiges über die kleine Baleareninsel Formentera...